AUFBAUPLAN

Schritt für Schritt planen wir den Ablauf unseres Aufbaus. 
Die Umsetzung des Aufbauplans hängt von den Spendeneinnahmen ab. Nachfolgend findest du bisherigen Großausgaben und aktueller Bedarf:

1

3

  1. Garten- und Gemüseanbau (Karotte, Salat, Tomate, grünes Gemüse, Heilkräuter)

  2. Lebensmittelanbau (Mais, Soja, Maniok-Wurzel, Süßkartoffel, Jams-Wurzel, Bohnen, Sesam)

  3. Kompost

Landwirtschaft
  1. Produktion von therapeutische Öle

  2. Produktion von Seife

  3. Produktion von Soja-Öl

Öle &
kosmetische Produkte

2

  1. Säugetierzucht (Schweine-, Rinderzucht)

  2. Viehfutter Herstellung

Viehzucht
Grundstück

4 Hektar in der nähe von Kpalimé sind bereit für 1.830€ gekauft. Der Grundbucheintrag-Prozess läuft immer noch und die Kosten bislang belaufen sich auf 1.042€. Dies allerdings entspricht der Großteil der Gesamtkosten. Sobald der Prozess abgeschlossen ist.

Gesamtausgabe: 2.872 €

 

Wohn-Anlage

 

eine einfache Anlage ist nun errichtet. 2 Personen können dort wohnen. Mit 2 Große Zelte, die auch schon dort sind, können wir einfach Wohnplätze für bis zu 5 Personen und ein Ausbildungsraum schaffen.

Gesamtausgabe: 1.711 €
Wasserbohrung
Als Hauptvoraussetzung für eine erfolgreiche Landwirtschaft betreiben zu können, ist es unverzichtbar geworden eine sichere Wasserquelle zu haben. Wir müssen deshalb für das Projekt und für die Menschen im Umkreis der Anlage nach Grundwasser bohren lassen.
Kosten: 4.498 € 
Ausbildung des ersten Ausbilders

3 Monate Ausbildung in Benin bei Songhai (unserem Partner)
Kosten: € 1.692

Viehzucht

Aufbau einer Anlage zur Schweine- und Ziegenzucht,
Ankauf von fünf Schweinen und drei Ziegen,

Aushilfskraft für die Zucht

Kosten: ca. € 2.000

 
​Erweiterung der Anlage / Errichtung Haupthaus

inklusive Unterkünften für sechs Personen,

traditionelle Bauweise mit Lehm und Bambus

Kosten: ca. € 10.000


Aktuelles:
 
Projektbesuch 0ktober 2021

In Oktober 2021 war ich wieder in Togo um die Wasserbohrungs-arbeiten beizuwohnen. Der Aufenthalt verlief gott sei dank erfolgreich. Die Gemeinde und das Zentrum in Togo haben jetzt Zugang zu Trinkwasser.

 

20201129_161725.jpg
20211017_102120.jpg
20211017_101830.jpg
20211024_140219.jpg
20211017_105145.jpg
20211018_113115.jpg
20211017_124656.jpg
20211024_154520.jpg